Evangelische Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Hasslinghausen und Schwelm
 
 Kirchenkreis Schwelm » Aktuell
20.11.2007

Erlös für West-Papua

Am 17. November fand der erste Trödelmarkt zugunsten der Schülerhilfe West Papua im Zentrum für Kirche und Kultur, Südstraße 8 in Gevelsberg statt..   Schon eine halbe Stunde vor der Eröffnung des Trödelmarktes im Zentrum für Kirche und Kultur stehen die "Profitrödler", so Dr. Klaus Solmecke, bereit. Mit scharfem Blick wird das Porzellan begutachtet, ein schneller Blick unter die Tasse, um den Fabrikanten zu benennen und schon wechseln die ersten Gegenstände ihren Besitzer. Ein achtstündiger Trödelmarathon für die Verkäufer und ein entspanntes Bummeln für die Besucher, die den ganzen Tag über fröhlich umhergingen- und das sogar noch für den guten Zweck!

Weihnachtsschmuck fand sich auch in den Auslagen.

Der große Saal des Zentrums für Kirche und Kultur in Gevelsberg verwandelte sich in einen großen Trödelmarkt.

   

Hilfe zur Selbsthilfe
Vor einem Jahr ist aus der Partnerschaft des Kirchenkreises Schwelm mit den Kirchenkreisen Mamberamo-Apawer und Balim-Yalimo in West-Papua die Schülerhilfe West-Papua entstanden, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, 50 Mitgliedern der Gemeinden eine Schulausbildung sowie ein Studium zu finanzieren.
Mit monatlichen 35 Euro wird den Papua ermöglicht, in der Hauptstadt zu wohnen und dort unterrichtet zu werden, da dies im Landesinneren nicht möglich ist.
"Wir wollen den Mitgliedern unserer Partnerkirchenkreise helfen, sich selbst zu helfen, und dafür müssen wir ihre Bildung fördern.", so der ehemalige Bürgermeister Gevelsbergs und Vorsitzende der Stiftung für Ausbildung in Papua des Kirchenkreises Schwelm, Dr. Klaus Solmecke.
Zur Finanzierung der Arbeit kam die Idee des Trödelmarks auf, bei dem alle Beteiligten mindestens 70% ihrer Einnahmen spendeten. 

  

Gevelsberger Künstler
Der Verein Gevelsberger Künstler beteiligte sich ebenfalls aktiv und spendete 18 Bilder, die zum Verkauf angeboten wurden. "Es wurden zwei großformatige sowie einige kleine Bilder      gekauft, womit ich sehr zufrieden bin. Die restlichen Bilder werden noch weiter ausgestellt und  zum Verkauf angeboten.", so Renate Schmidt-Vogt. Die Malerei aus Papua inspirierte sie so sehr, dass sie selbst während des Trödelmarktes an die Kunst der Papua angelehnte Werke anfertigte
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: zur Mittagszeit wurden die Besucher mit Nasi Goreng verwöhnt, leckere Waffeln, Kuchen und Kaffee gab es natürlich auch im Angebot.
Ein besonderer Gast war Landtagsabgeordneter Hubertus Kramer, der sich für die ehrenamtliche Arbeit bei allen Beteiligten bedankte und noch viel Glück für die Zukunft wünschte.
Die Konfirmanden waren ebenfalls den ganzen Tag über zur Stelle. Sie halfen beim Aufbau, bei der Werbung, beim Verkauf von Kaffee und Kuchen und betrieben auch selbst einen Stand mit Trödelartikeln. Abgesehen von einigen Einzelpersonen beteiligten sich viele Vereine, die sowohl aus Gevelsberg als auch aus Ennepetal und Schwelm anreisten.
Zur Freude der Organisatoren belief sich der Gesamterlös des Tages auf rund 4000 Euro. (Bormann)


 
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | © Kirchenkreis Schwelm