Evangelische Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Hasslinghausen und Schwelm
 
 Kirchenkreis Schwelm » Aktuell
03.11.2011

Er sitzt am Schmelztiegel

Die Evangelische Kirchengemeinde Schwelm lädt am Donnerstag, den 10. November um 19.30 Uhr zu einem besonderen Theaterabend in die Christuskirche ein: Das Künstlerduo Sago spielt das Stück "Er sitzt am Schmelztiegel" von Kai Munk.

  

Kai Munk:„Er sitzt am Schmelztiegel“

Am 4. Januar 1944 wird der dänische Dichter und Pfarrer Kaj Munk von einem SS-Kommando in Jütland erschossen. Mit diesem Mord an einem der bedeutendsten skandinavischen Dramatiker des 20. Jahrhunderts sollte eine kraftvolle Stimme des Widerstands zum Schweigen gebracht werden.

Sechs Jahre zuvor hatte Kaj Munk sein Drama „Er sitzt am Schmelztiegel“ geschrieben. Der Titel ist einem alten bekannten dänischen Kirchenlied entnommen. Das Stück entstand unter dem Eindruck des immer militanter zutage tretenden Antisemitismus. Noch ehe die “Reichskristallnacht“ am 9. November 1938 traurige Wirklichkeit wurde, hatte Kaj Munk sein Warnstück gegen die Judenverfolgung in Umlauf gebracht. Es wirft Fragen auf nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit, zeigt den Konflikt des Einzelnen zwischen politischer Ideologie, persönlichen Gefühlen, ethischen Ansprüchen und beruflicher Karriere.

"Er sitzt am Schmelztiegel“ erzählt die Geschichte eines hitlergläubigen Professors, der ein authentisches Bildnis Jesu entdeckt. Als Anhänger der nazistischen Ideologie verwirrt es ihn, da es Christus als Juden identifiziert - es passt nicht in die Staatslehre. Zur selben Zeit verliebt er sich in seine Assistentin und verstößt sie, als sie ihre jüdische Herkunft eingesteht. Erst später stellt er sich schützend vor sie.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges sahen mehr als 160 000 Zuschauer in allen größeren Städten Dänemarks das Stück und diskutierten es. Es ermöglichte der dänischen Bevölkerung im Herbst 1943, die deutschen Versuche, Dänemark “judenfrei“ zu machen, klammheimlich zu vereiteln. Selten hat ein Schauspiel helfen können, Menschenleben zu retten, indem es rechtzeitig Stimmung machte gegen Rassenwahn und Menschenverfolgung.

Seit 1996 führt das Künstlerduo Sago, Isabel K. Sandig und Ralf Gottesleben, das Stück in der Übersetzung des Theologen Paul Gerhard Schoenborn aus Wuppertal auf. Für den Verdienst für deutsch-dänische Bemühungen erhielten sie Anfang 2004 gemeinsam den in Skandinavien hochgeschätzten Kaj Munk-Preis, der an Kaj Munks 60. Todestag, am 4. Januar 2004, in Flensburg verliehen wurde.

  

 

Er sitzt am Schmelztiegel

Theaterstück von Kai Munk

Christuskirche, Kirchplatz 9, Schwelm

Donnerstag, 10. November, 19.30 Uhr

Eintritt: 10,- € (Abendkasse)

  

 

Veranstalterin
Evangelische Kirchengemeinde Schwelm

Potthoffstraße 40, 58332 Schwelm,

Telefon 0 23 36 / 91 86 –0


 
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | © Kirchenkreis Schwelm