Evangelische Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Hasslinghausen und Schwelm
 
 Kirchenkreis Schwelm » Aktuell
03.02.2016

Gütesiegel für drei Kitas

Der Ev. Kindergarten „Himmelsleiter“ und der Ev. Natur-Kindergarten Oberlinhaus (beide Ev. Kirchenge-meinde Milspe-Rüggeberg in Ennepetal) sowie der Ev. Kindergarten „Sterntaler“ (Ev. Jakobus-Kirchengemeinde Breckerfeld) wurden am 02. Februar 2016 mit dem Evangelischen Gütesiegel BETA der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe ausgezeichnet.

Malena Müller (Sterntaler), Katrin Thie-le-Hühner (Oberlinhaus) und Beate Hille (Himmeleiter) freuten sich zusammen mit Sabine Prott, Hartmut Klar, Superin-tendent Hans Schmitt, Petra Kruppe und Superintendentin Verena Schmidt (v.l.n.r.) über die Zertifizierung ihrer Einrichtungen.

  

 

Das Gütesiegel BETA beschreibt Standards im Qualitätsmanagement, die u.a. die pädagogische Arbeit, Strukturen und Abläufe in der Einrichtung, Elternarbeit und religionspädagogische Angebote umfassen. Die drei Einrichtungen haben nach einem zeit- und arbeitsintensiven Prozess das Zertifizierungs-Audit bestanden. Die Zertifizierung ist auf fünf Jahre beschränkt. In dieser Zeit wird jährlich ein internes Audit durchgeführt, um dann nach fünf Jahre nach einem weiteren externen Audit das Zertifikat verlängert zu bekommen.

  

Sabine Prott (Referentin der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe für Tageseinrichtungen für Kinder, Qualitätsmanagement) übergab am 02. Februar in einer kleinen Feierstunde im Ev. Gemeindezentrum Milspe in Ennepetal im Beisein von Superintendentin Verena Schmidt (Ev. Kirchenkreis Hagen) und Superintendent Hans Schmitt (Ev. Kirchenkreis Schwelm) die Zertifizierungsurkunden an die Teams der Einrichtungen. Sabine Prott wies darauf hin, dass die Kirchenkreise Hagen und Schwelm praktisch Pioniere beim Gütesiegel BETA waren. Mittlerweile seien bundesweit ca. 4000 Einrichtungen auf dem Weg, davon 700 in NRW.

  

Superintendentin Schmidt lobte in ihrem Grußwort das Engagement der Teams in den Einrichtungen und betonte die Bedeutung der Kitas als Aushängeschilder der Gemeinden und Kirchenkreise.

  

Superintendent Schmitt wies darauf hin, dass die Einrichtungen während ihrer Öffnungszeiten Verantwortung für die ihnen anvertrauten Kinder übernehmen. Schon alleine deshalb sei ein gutes  Qualitätsmanagement besonders wichtig.

  

Petra Kruppe (Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen in den beiden Kirchenkreisen) und Hartmut Klar (Gemeinde- und Organisationsentwicklung im Ev. Kirchenkreis Hagen), die den Zertifizierungsprozess eng begleitet haben, gehörten ebenfalls zu den Gratulanten am 02. Februar. (HB)


 
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | © Kirchenkreis Schwelm