Evangelische Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Hasslinghausen und Schwelm
 
 Kirchenkreis Schwelm » Andacht
19.12.2011

Und wieder weihnachtet es sehr!

„Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.“ heißt es im Wochenspruch für die kommende Woche. Es ist Advent und ich bin bereits gewaltig im Stress. Eine Feier jagt die nächste und die Geschenke müssen ja auch noch besorgt werden. Geht es Ihnen auch so?

André Graf ist Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg

   

Dann wird es Zeit, dass Sie auf die Bremse drücken. Denn: Gewaltig muss nicht mächtig sein. Manchmal ist genau das sogar das Problem. Zum Beispiel im Advent, wenn uns diese Zeit völlig überwältigt und den Blick für das Eigentliche versperrt. Stattdessen kann gewaltig auch sehr leise sein, zaghaft, ohne großes Tamtam. Dann jedoch wird es oft unterschätzt oder erst bemerkt, wenn es längst vorbei ist.

Jesus ist so von Anfang an - klein und unscheinbar. Keine große Sache dort im Stall in Bethlehem. Dass hier etwas Gewaltiges geschieht, ist nur Wenigen offensichtlich. In der Hektik des Alltags eilen die Menschen vorbei am Stall. Nur einige bekommen mit, was da geschieht. Sie nehmen sich Zeit - das unterscheidet sie von den anderen. Zeit, um zu fragen. Zeit, um zu hören. Zeit, um zu suchen. Zeit, um zu finden und zu verweilen. Auch damals hätte es ganz sicher viele andere Möglichkeiten gegeben seine Zeit zu verbringen. Aber Hirten und Weise nehmen sich Zeit und sie erleben das Besondere. Erleben die Geburt des Retters. Erleben wie Jesus, der Heiland, kommt.

Und Sie? Wie sieht Ihre Adventszeit aus? Vollgepackt? Stressig?

Probieren Sie es doch mal anders.

Machen auch Sie sich bereit. Sich selbst. Damit er kommen kann.

Er, der alles verändert. Auch diese Adventszeit. Durch ihn wird sie erst zu mehr als nur der freudigen Geschenkezeit. Durch ihn wird sie zu einer freudigen Heilszeit.

Denn Jesus, unser Retter, kommt. Das ist der eigentliche Grund aller Freude. Gott hält Wort und schickt seinen Sohn, um uns zu retten. Daran erinnere ich mich gern und deshalb freue ich mich jedes Jahr aufs Neue, wenn es wieder weihnachtet.

Nehmen Sie sich doch auch mal Zeit! Zeit zum Lesen der Weihnachtsgeschichte, Zeit zum Besuch der adventlich-weihnachtlichen Gottesdienste, Zeit zum Beten, Zeit für Jesus!

 

Ihr Pfarrer André Graf


 
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | © Kirchenkreis Schwelm