Evangelische Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Hasslinghausen und Schwelm
 

Umweltausschuss


Pfarrer Wilfried Ranft ist Umweltbeauftragter des Kirchenkreises HaWi und Vorsitzender des gemeinsamen Umweltausschusses im Gestaltungsraum

 

 

Der Gemeinsame Umweltausschusses im Gestaltungsraum IV

  

"Gott schuf das Universum, die Erde und alles Leben. Gott gibt uns den Auftrag, seine Schöpfung zu bewahren." (1. Buch Mose, Kapitel 1)

 

Wahrung der Schöpfung geht uns alle an

  

Der Umweltausschuss wurde 1996 von der Kreissynode des Kirchenkreises Hattingen-Witten berufen.

2012 erweiterte er sich auf den Gestaltungsraum zum Umweltausschuss der Evangelischen Kirchenkreise Hagen, Hattingen-Witten und Schwelm.

  

 

Bisherige Schwerpunkte

  • Erhebung von Informationen zum ökologischen Ist-Zustand in den Gemeinden, Ämtern und Werken des Kirchenkreises zu den Bereichen „Energie“, „Wasser“, „Müll“, „Büro“ und „Außen-anlagen“ (1997/1998)
  • Öko-Tipps / Öko-Infos für Gemeindebrief-Redaktionen im Gestaltungsraum (seit 1999 4x pro Jahr)
  • Beratung von Gemeinden bei der Errichtung von Fotovoltaik-Anlagen im Kirchenkreis (seit 2001)
  • Initiierung eines Rahmenvertrages für die Versorgung aller Kirchengemeinden, Ämter und Werke im Kirchenkreis Hattingen-Witten mit „Grünstrom“, um in der Region neue Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie zu fördern (2001/2002)
  • Beratung von Kirchengemeinden zum Thema „Energiekosten senken durch Änderungen des Nutzerverhaltens“ in Zusammenarbeit mit dem Hattinger Agenda 21“-Büro „Energie und Umwelt-schutz“ und der Energieagentur NRW (2002)
  • Öko-Visitationen der im Umweltausschuss vertretenen Gemeinden (seit 2003)
  • "Energiesparen in Kindergärten“ – Verbund-projekt von evangelischer und katholischer Kirche sowie der Stadt Hattingen (2004-2006)
  • Ökologische Friedhofsgestaltung
  • Grundlagenpapier und Checkliste
  • Faltblatt „Empfehlungen für eine Grabgestaltung unter ökologischen Gesichtspunkten“ (2004)
  • Mustergrab auf dem evangelischen Friedhof in Hattingen (2004)
  • Info-Stände: Hattinger Stadtkirchentag (2005+ 2010), Hattinger Öko-Markt (2006+2011),   Weihnachtsmarkt Hattingen (2007) und Witten (2008)
  • Hattinger Einkaufsführer für biologische und fair gehandelte Produkte in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umweltschutz der Stadt Hattingen (2006)
  • Gefahren „Grüner Gentechnik“ (seit 2006)
  • „Brennstoffzellen“ (2006)
  • „Blockheizkraftwerke“ (2007)
  • „Waldzustandsbericht“ (2007)
  • „Duales System Deutschland“ (2007/2008)
  • „Gebäude-Energieausweis“ (2007)
  • „Eco-Drive-Fahrkurse“ in Kooperation mit Hattinger (2007) und Wittener Fahrschule (2008)
  • Wertstoffrecycling mit Dualem System (2009)
  • Gentechnologie und Patente (2010)
  • Regenwassernutzung (2010)

 

 

Aktuelle und zukünftige  Schwerpunkte

  •  „Der Grüne Hahn“ (seit 2003)
  • Beratung teilnehmender Gemeinden bei Einführung des Umweltmanagementsystems
  • „Grüner Hahn“ für das gemeinsame Kreiskirchenamt des Gestaltungsraumes Hattingen-Witten, Hagen und Schwelm
  • Stromwechsel zu Grünstrom/Ökostrom für den Gestaltungsraum
  • „Klimaschutzkampagne 2020 der EKvW“  Pilotprojekt für den Gestaltungsraum
  •  Bio-„Labeling“
  • LED-Technologie
  • Nachhaltige Produkte
  • Ernährung und Klimaschutz in globaler Verantwortung
  • Virtueller Wasserfußabdruck
  • Fracking
  • Aktionen zum Klimaschutz
  • Beratung von Gemeinden

      

Vorsitzender:  

Pfarrer Wilfried Ranft

Wildhagen 42

45525 Hattingen

Tel.: 0 23 24 / 50 67 67

ranft(at)kirche-hawi.de

  

Pfarrer Wilfried Ranft ist Umweltbeauftragter des Kirchenkreises HaWi und Vorsitzender des gemeinsamen Umweltausschusses im Gestaltungsraum

 

Fragen zum Umweltausschuss und zur Mitarbeit beantwortet Pfarrer Wilfried Ranft unter den Rufnummern  0 23 24 / 50 67 67 oder 01 52 / 56 45 91 69.

 
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | © Kirchenkreis Schwelm