EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm
Kontakt und Info

News

Mehr als 800 strahlende Gesichter beim Tauffest des Kirchenkreises in Gevelsberg

Strahlender kann so ein Tauf-Sonntag wohl kaum sein: Zum ersten gemeinsamen Tauffest im Kirchenkreis Schwelm kamen heute mehr als 800 Menschen und wurden Zeuge, wie 60 Kinder und Erwachsene am Ennepebogen in Gevelsberg getauft wurden.

chevron_rightweiterlesen

Insektenhotels auf dem Schwelmer Friedhof

Friedhofsverwalter Jörg Klesper und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, ihren evangelischen Friedhof möglichst naturnah zu gestalten. Auf dem Weg dahin haben sie jetzt zwei Insektenhotels auf dem Friedhof aufgestellt.

chevron_rightweiterlesen

2. Bauabschnitt gesichert

Evangelische Kirchengemeinde Schwelm erhält für die Sanierung der Christuskirche 492.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes.

chevron_rightweiterlesen

„Donnerstags in Schwarz“

Westfälische Frauenhilfe unterstützt Botschaft für Respekt, Sicherheit und Gerechtigkeit

chevron_rightweiterlesen

Gehörslosenseelsorge im Kirchenkreis Schwelm

Christine Brokmeier ist seit dem 1. Februar als Pfarrerin der Landeskirche auch im Evangelischen Kirchenkreis Schwelm für die Gehörlosenseelsorge zuständig.

chevron_rightweiterlesen

Kirchen, Kloster und Museen

Die Evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr (EEB) bietet im September, im Oktober und im November spannende Exkursionen an.

chevron_rightweiterlesen

Taufe – ein Geschenk Gottes

Am Sonntag, den 23. August 2020 findet das 2. Tauffest des Evangelischen Kirchenkreises Schwelm am Ennepebogen in Gevelsberg statt.

chevron_rightweiterlesen

Seit Anfang April wird gebohrt

Die Arbeiten im Rahmen des ersten Bauabschnitts zur Sanierung der Schwelmer Christuskirche haben begonnen.

chevron_rightweiterlesen

Wer macht mit?

6. Jugendbegegnung zwischen dem Ev. Kirchenkreis Schwelm und der Partnerkirche in Westpapua vom 19. August bis zum 8. September

chevron_rightweiterlesen

45 Jahre TelefonSeelsorge in Hagen

3. April 1974, 8 Uhr in Hagen: „Guten Morgen, hier ist die TelefonSeelsorge Hagen. Ich bin für Sie da!“ - 45 Jahre ist es her, dass Karin diesen Satz gesagt hat, und noch heute begleitet sie Menschen in Not am Telefon in der Hagener TelefonSeelsorge....

chevron_rightweiterlesen