EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm
Kontakt und Info

Koordinator*in (m/w/d) für das NesT-Programm gesucht

 Der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten sucht ab sofort befristet für die Dauer von einem Jahr eine*n Koordinator*in (m/w/d) für das NesT-Programm in Teilzeit mit 5 Wochenstunden

Der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten vereint in 16 Kirchengemeinden etwa 66.000 Gemeindeglieder in den Städten Hattingen, Sprockhövel, Witten, Velbert-Nierenhof und Wetter-Wengern. Neustart im Team -NesT- ist ein Programm des Bundes, das zusätzlich zu den staatlichen Aufnahmeprogrammen die Aufnahme von zunächst 500 besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen ermöglicht. Dabei teilen Staat und Zivilgesellschaft Verantwortung und Lasten. NesT ist eine Ergänzung der Resettlement-Programme der Europäischen Union. Im Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten gibt es bereits zahlreiche Aktivitäten zur Unterstützung und Integration von Migranten/ Migrantin-nen und Geflüchteten. Um das NesT-Programm in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und Menschen als Men-tor*innen zu gewinnen und zu begleiten, brauchen wie Sie als Koordinator*in.

   

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Als Koordinator*in halten Sie Kontakt zur Zivilgesellschaftlichen Kontaktstelle in Villigst.
  • Sie vernetzen sich mit den Personen und Institutionen, die kirchlich und kommunal in diesem Bereich bereits aktiv sind (Beratungsstellen, Flüchtlingsbeauftragte, Erwachsenenbildung etc.)
  • Sie machen das NesT-Programm im Ev. Kirchenkreis und in der Zivilgesellschaft bekannt. Dabei werden Sie vom Ev. Kirchenkreis und dem Diakonischen Werk kompetent unterstützt.
  • Sie organisieren in Zusammenarbeit mit dem Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten und von der Zivilgesell-schaftliche Kontaktstelle Informationsveranstaltungen vor Ort.
  • Sie stehen als Ansprechpartner*in für potenzielle Mentor*innen zur Verfügung und bringen sie gegebenen-falls miteinander in Kontakt.
  • Sie regen Fundraising-Aktivitäten an, um die erforderlichen Mietkosten zu generieren. Dabei können Sie so-wohl auf die Unterstützung der Fundraising-Beauftragten des Ev. Kirchenkreises als auch der Öffentlich-keitsreferentin zählen.

   

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene sozialpädagogische Ausbildung bzw. ein abgeschlossenes sozial-pädagogisches Studium oder vergleichbare Ausbildung (Gemeindepädagogik, Studium der Sozialen Arbeit etc.)
  • Sie haben bereits Erfahrung mit der Koordination und Organisation von Veranstaltungen
  • Sie haben sowohl Erfahrungen im Kontakt mit Geflüchteten als auch mit Ehrenamtlichen
  • Sie sind flexibel und kommunikationsfreudig
  • Sie haben großes Interesse daran, besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen bei ihrem Neustart zu unter-stützen

   

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine auf ein Jahr befristete Beschäftigung in Anstellungsträgerschaft des Ev. Kirchenkreises Hattingen-Witten
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 9 BAT-KF
  • eine weitestgehend flexible und eigenverantwortliche Gestaltung Ihrer Arbeitszeiten
  • eine attraktive Altersversorgung, die nahezu vollständig arbeitgeberfinanziert ist

   

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter wird mit Interesse entgegengesehen.

Sie haben noch Fragen oder Anregungen?

Wenden Sie sich an die Superintendentin des Ev. Kirchenkreises, Julia Holtz, unter 02302 / 589-135 oder an den Flüchtlingsbeauftragen, Herrn Pfr. Christian Uhlstein, 02302 / 50855 oder an Herrn Prof. Dr. Sigurd Hebenstreit,

E-Mail: sigurdhebenstreit(at)­web.de . Für weitere Informationen können Sie auch die offizielle Webseite besuchen: https://www.neustartimteam.de/  

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen in Kopie sowie ohne Bewerbungsmappe (eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht) bis zum 06.09.2019 an die

Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Hattingen-Witten,

Wideystraße 24,

58452 Witten

oder per Mail an superintendentur(at)­kirche-hawi.de . Elektronisch eingereichte Bewerbungen sollten in einer Datei des Formates pdf übersandt werden.