EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

Jesu, meine Freude

18.05.2019, Samstag

Am Samstag, den 18. Mai lädt die Evangelische Kirchengemeinde Schwelm um 19 Uhr zu einem Konzert in die Christuskirche ein. Der Kammerchor Capella Vocale Schwelm unter Leitung von Markus Michael gestaltet ein Chorkonzert unter dem Titel „Jesu, meine Freude“.

Auf dem Programm stehen neben Johann Sebastian Bachs Motette „Jesu, meine Freude“ die Motette „Schaffe, in mir Gott ein rein Herz“ von Johannes Brahms und die „Missa Brevis“ des norwegischen Komponisten Knut Nystedt. Von den nur sechs Beiträgen Bachs zur Gattung der Motette ist „Jesu, meine Freude“ BWV 227, mit dem gleichnamigen Kirchenlied von Johann Franck als Grundlage, das am häufigsten aufgeführte Werk. Entstehungszeit und Kompositionsanlass der wohl als Trauermusik gedachten Musik sind bis heute nicht eindeutig geklärt.

Mit Johannes Brahms ist darüber hinaus ein Komponist vertreten, dessen Schaffen mehr als ein Jahrhundert später noch stark vom Vorbild Bach geprägt war. In seiner Motette über Verse aus Psalm 51 erklingt höchste kontrapunktische Fertigkeit in romantischem Klanggewand.

Einen ganz anderen Ton schlägt die Ordinariumsvertonung Knut Nystedts aus dem Jahre 1984 an: Hier treffen lebendige Rhythmen auf harmonisch spannungsvolle Klangsphären.   

Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Stunde mit Klassikern der Chormusik. Ergänzt wird das Programm durch Stücke für Solo-Cello von Roger Morelló Ros, einem jungen Ausnahmecellisten. Er wird Teile aus der Suite Nr. 4 für Cello von Johann Sebastian Bach spielen. Die Form der Suite, ursprünglich oft eine Sammlung barocker Tanzmusiken, inspirierte auch den spanischen Cellisten Gaspar Cassadó im 20. Jahrhundert zu seiner Suite für Cello solo, aus der ebenfalls Teile zu hören sein werden.

Der Eintritt ist frei.