EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

„making JUGENDKIRCHE happen“

29.08.2019, Donnerstag

An dem Abend erwarten Pfarrer Daniel Cham Jung und Gemeindepädagogin Kerstin Becker junge Menschen ab 16 Jahre sowie andere Interessierte wie Presbyter*innen und Pfarrer*innen, die das Projekt unterstützen wollen.

U.a. diese drei Fragen stehen im Mittelpunkt des Abends:

  • In welche Richtung soll die Jugendkirche gehen?
  • Wie kann eine Jugendkirche aussehen?
  • Wer wird sie gestalten?

„Eigentlich trifft das Wort „JUGENDKIRCHE“ nicht ganz den Punkt, worum es uns mit dem neuen Projekt geht“, erklärt Pfarrer Jung. „Eigentlich müsste es „JUNGE KIRCHE“ heißen, denn wir wollen junge Menschen ab 16 Jahre ansprechen, also auch Leute, die älter sind als 20 Jahre“.

   

1 Jahr Vorlaufzeit

Auf der Sommersynode 2018 haben André Hagemeier, Geschäftsführer der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Schwelm, Kerstin Becker und Pfarrer Daniel Cham Jung die Idee einer Jugendkirche im Evangelischen Kirchenkreis Schwelm vorgestellt.

Nach intensiver Diskussion beauftragte die Synode Hagemeier, Becker und Jung, an der Projektidee weiter zu arbeiten.

In der Sitzung am 7. Dezember 2018 empfahl die Synode dann einstimmig, das auf sechs Jahre befristete Projekt einzurichten und beauftragte den KSV mit der Umsetzung. Ebenso beschloss die Synode, dass die benötigten Personalstellen (50% Pfarrstelle und 30% Gemeindepädagogik) eingerichtet und die Haushaltsmittel bereitgestellt werden. Zur Sommersynode 2022 soll ein Zwischenbericht vorgelegt werden.

Im Folgenden beschloss der KSV am 16.5.2019, dass Frau Kerstin Becker ab dem 1. Juni 2019 mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 12 Stunden zur Durchführung des Projektes „JUGENDKIRCHE“ (weiter)beschäftigt werden soll.

Am 11. Juli 2019 berief dann der KSV Pfarrer Daniel Cham Jung in die 5. Kreispfarrstelle (Projekt Jugendkirche mit 50%).

  

Ankerpunkt für Junge Menschen

Kerstin Becker und Daniel Cham Jung betonen, dass sie selber nicht die „Macher“ der Jugendkirche sind. „Das Projekt Jugendkirche hat das Ziel, Jugendliche und Junge Erwachsene selbst zu Handelnden zu machen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende verstehen sich als Wegbegleiter der Jugendlichen“, erklärt Kerstin Becker das Konzept des neuen Projektes. „Gottesdienste sind dabei nur ein Teil des Prozesses“, ergänzt Daniel Cham Jung. „Die Junge Kirche soll ein Ankerpunkt für Junge Menschen werden, ein Ort, wo Glaube erfahrbar wird.“

   

Jung und Becker laden jetzt alle Interessierten zu dem Informationsabend am 29. August in Milspe ein.  

Am 4. Adventswochenende 2019 soll es dann einen Jugendgottesdienst zur „Eröffnung“ der Jugendkirche geben.