EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

Uptown Classics /3 - TAL-STATION

24.02.2023, Freitag

JOHANN CHRISTOPH FRIEDRICH BACH
Sinfonie Nr. 3 d-Moll WFV I:3

JOHANN SEBASTIAN BACH
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050

CARL PHILIPP EMANUEL BACH
Konzert für Violoncello A-Dur Wq 172

  

Das reine Bach-Programm von Clemens Flick würdigt zunächst den zweitjüngsten, weniger beachteten Johann Christoph Friedrich Bach. Dieser blieb zeitlebens, ähnlich wie später Joseph Haydn, einem Dienstherren verpflichtet und arbeitete sich dort vom einfachen Musiker zum Konzertmeister und Leiter der Hofkapelle hoch. Er stand unter dem Einfluss seiner italienischen Vorgänger am Hofe des Grafen Bückeburg, für den er unter anderem seine Sinfonie für Streicher und Basso continuo Nr. 3 in d-Moll komponierte.

Das Brandenburgische Konzert Nr. 5 besticht durch seine besondere Rolle des Cembalos, das stellenweise wie ein Soloinstrument behandelt wird. Bach komponierte ihm eine Solokadenz aus, die den üblicherweise begleitenden Basso continuo aus seiner untergeordneten Rolle deutlich herausholte. Bahnbrechend für die Musikgeschichte und oft als Beginn des späteren Klavierkonzerts gefeiert.

Bachs Sohn Carl Philip Emanuel arbeitete zur Zeit der Entstehung des Cellokonzerts A-Dur am Hofe Kaiser Friedrich II. in Berlin. Der begabte Regent erhielt eine Version des Konzerts für Flöte, vermutlich für sich selbst schrieb Bach es als Cembalokonzert um. Es ist jedoch die Version für Cello, gedacht für die Hofkapelle, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreut.

  

ANNE YUMINO WEBER
Violoncello

SINFONIEORCHESTER WUPPERTAL

CLEMENS FLICK
Cembalo und musikalische Leitung

  

Es gelten die aktuellen Corona-Schutz-Verordnungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung!

   

VVK:

Kultur Karte Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal

Ticket- und Abo-Hotline: Tel. +49 (2) 202 563 76 66

Online-Buchung: www.wuppertaler-buehnen.reservix.de/events

ggf. Abendkasse