EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

Adventival in der Christuskirche

Das 10. Adventival findet vom 6. bis 8. Dezember zum ersten Mal in der Christuskirche statt.

Mark Wiedersprecher, Uwe Rahn und Stefan Wiesbrock (v.l.n.r.) präsentieren das aktuelle Adventival-Plakat. (Foto: Harald Bertermann)

Purple Schultz ist nach2014 zum zweiten Mal Gast beim Adventival. (Foto: Ben Schulz)

Christina Lux sorgte mit ihrem Auftritt beim 1. Adventival für Begeisterung im Publikum. (Foto: Sebastian Niehoff)

Kathrin Eggert ist mit ihrer Band eine echte Newcomerin. (Foto www.katrineggert.de)

Auch auf den Auftritt von Dania König darf man gespannt sein. (Foto: Dania König Privat)

Das 10. Adventival im Überblick. (Foto: Adventival)

„Leider war es in diesem Jahr nicht mehr möglich, im Ibach-Haus unterzukommen“, erklärt Pfarrer Uwe Rahn, warum das Adventival zum dritten Mal umzieht.

2010 startete das Festival, das mittlerweile eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Stadt und darüber hinaus ist, in der Mensa des Märkischen Gymnasiums. 2013 zog das Adventival dann ins Ibach-Haus um.  Das 10. Adventival findet jetzt in der Christuskirche statt. „Die Christuskirche bietet als Wahrzeichen Schwelms auch ein tolles Ambiente, in dem in besonderer Weise zum Ausdruck kommt, dass das Adventival eine kirchliche Veranstaltung ist“, freut sich Pfarrer Rahn auf die drei Tage im Dezember.

   

Vier Konzert-Highlights und ein Gottesdienst

Und auch die Adventival-Besucher*innen dürfen sich auf ein tolles Programm freuen.

Am Freitag, den 6. Dezember eröffnen Christina Lux feat. Oliver George um 19 Uhr das diesjährige Adventival. Christina Lux ist in Schwelm keine Unbekannte. Schließlich war ihr Auftritt beim 1. Adventival ein besonderer Höhepunkt.

In diesem Jahr präsentiert sie mit ihrem Weggefährten Oliver George an Schlagzeug, Gitarre und Gesang das aktuelle und neunte Album „Leise Bilder“. Im Konzert lassen sich beide mit großer Spielfreude aufeinander ein, und es ist erstaunlich, wie raumfüllend und intensiv nur zwei Musiker sein können.

   

Anschließend betritt ein weiterer „Wiederholungstäter“ die Bühne: Die Organisatoren des Adventivals freuen sich, dass sie Purple Schulz wiederfür einen Auftritt gewinnen konnten. Vielen wird noch sein Gastspiel beim Adventival 2014 in Erinnerung sein. Bei seiner aktuellen Tournee 2019 blickt der Kölner Singer-Songwriter nun auf sein Lebenswerk und präsentiert mit „NACH WIE VOR“ sein gleichnamiges aktuelles Album. Die Songs klingen, als seien sie gerade erst geschrieben worden: ob melancholisch, nachdenklich, politisch, ob berührend, erfrischend, leichtfüßig- immer aber grundehrlich und so, wie er sie heute empfindet.

   

Den Samstagabend eröffnen um 19 Uhr echte Newcomer und Lokalmatadoren: Kathrin Eggert & Encounters sind 5 Musiker, die sich eher zufällig bei einem gemeinsamen Gig im letzten Jahr begegnet sind und beschlossen haben, auf Grund des magischen Zusammenspiels die Zusammenarbeit zu vertiefen und fortzuführen. Thomas Klein (Piano), Sven Vilhelmsson (Kontrabass), Udo Kehlert (Schlagzeug) und Catrin Groth (Saxophon, Flöte, Background Gesang), sind allesamt Profimusiker, die auf eine langjährige musikalische Karriere zurückblicken und durch ihr Können und ihre Erfahrungen die Songs der Sängerin Katrin Eggert auf einzigartige Weise erklingen lassen. Stilistisch könnte man von einer Mischung aus Soul / Jazz und Pop sprechen. Die Grenzen sind fließend und alles ist möglich! Im Februar 2019 wurde das erste gemeinsame Studioalbum der Band fertiggestellt.

   

Um 21 Uhr steht dann Dania König mit ihrer Band auf der Bühne der Christuskirche. Das Konzert der vielseitigen Musikerin, die schon mit Lionel Richie, PUR und Nena tourte, wird mit Sicherheit ein besonderes Highlight des diesjährigen Adventivals. “Teil von allem” heißt das im Oktober 2019 erschienene brandneue Album von Dania König. Viele Eindrücke und Einflüsse hat Dania seit dem letzten Album “…heim” gesammelt, und in diesen 12 Songs steckt das Ergebnis. Mit Manuel Steinhoff (Bass), Martin Denzin (Schlagzeug), Jörn Schlüter (Gitarre) stehen drei exzellente Musiker mit Dania König auf der Bühne und sorgen mit ihr für ein intensives Konzerterlebnis.

     

Pausenmusik mit jungen Künstlerinnen

Vor Konzertbeginn, in den Pausen sowie am Ende bietet das Adventival-Team zusammen mit dem Caterer Lutz Diehl von der Eisenwerkschänke im Petrus-Gemeindehaus ein kulinarisches Angebot zu fairen Preisen an.

Auch in diesem Jahr treten wieder junge Pausenkünstler auf. Anna Wiesbrock, Anna Wiedersprecher und Isabella Fischer sorgen im Petrus-Gemeindehaus für das besondere musikalische Flair während der Konzertpausen.

      

Auch das 10. Schwelmer Adventival wird – nunmehr zum vierten Mal – mit einem ökumenischen Familiengottesdienst abschließen: am Sonntag, den, 08. Dezember, um 10.30 Uhr in der Christuskirche. Von vielen wird dieser Gottesdienst mit seiner ansteckenden Lebendigkeit, seiner musikalischen Bandbreite und der Altersspanne seiner Besucher/innen nicht nur als Schlusspunkt, sondern zugleich als geheimer Höhepunkt des Adventivals wahrgenommen. Bringt er doch auf überzeugende Weise zum Ausdruck, was die Initiatoren aus verschiedenen christlichen Gemeinden mit dieser „Veranstaltung Schwelmer Kirchen“ über das reine Musikevent hinaus im Sinn haben: eine konfessionsübergreifende, besser noch konfessionsverbindende Werbung für den christlichen Glauben. Lassen Sie sich einladen!

   

Tickets:

Freitag 25 € und Samstag 20 € im VVK und an der Abendkasse.

Kartenreservierung unter tickets(at)­adventival.de oder Vorverkauf in Schwelm bei Buchhandlung Köndgen, Hauptstraße 54, im Evangelischen Gemeindebüro, Potthoffstraße 40, im Katholische Pfarrbüro, Marienweg 2 und in Gevelsberg bei Euronics Meckel, Mittelstraße 34.

   

Das Adventival ist eine Veranstaltung der Schwelmer Kirchen.

Mehr Infos über das 10. Adventival gibt es im Internet unter

http://www.adventival.de/ .

  

Dank an Sponsoren und Kirchenkreis

Das Organisationsteam (Andreas Herhaus, Mark Wiedersprecher, Uwe Rahn und Stefan Wiesbrock) bedanken sich bei den zahlreichen Sponsoren, die erst das Adventival möglich machen. Der Dank der Organisatoren geht auch an den Evangelischen Kirchenkreis Schwelm. Traditionell findet an dem Freitag vor dem 2. Advent die Kreissynode statt. In den letzten Jahren führte das immer zu Terminkollisionen mit dem Adventival. In diesem Jahr findet die Synode einen Tag früher am Donnerstag, den 5. Dezember in Ennepetal-Voerde statt. „Wir verstehen das auch als Wertschätzung des Evangelischen Kirchenkreises für unser Adventival“, freut sich Stefan Wiesbrock.