EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

Das zerbrechliche Paradies

Exkursion der Evangelischen Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr (EEB-EN) zur aktuellen Ausstellung im Gasometer Oberhausen am 26. November 2021

Höhepunkt der Ausstellung im 100 Me-ter hohen Luftraum des Gasometers ist eine monumentale Erdkugel, auf die hochaufgelöste Satellitenbilder projiziert werden. (Foto: Gasometer Oberhausen)

Matthias Kriese, Leiter der EEB-EB, organisiert und leitet die Exkursion. Hier beschreibt er, worauf sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen können:

„Seit dem 01. Oktober 2021 zeigt das Gasometer Oberhausen nach umfangreicher Sanierung die neue Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“.

 Die Ausstellung zeigt anhand von großformatigen, vielfach preisgekrönten Fotografien und Filmmaterial die einzigartige Schönheit unseres Planeten. Lassen Sie sich in Eis- und Wüstenwelten entführen, in Berg- und Ozeanwelten.

„Das zerbrechliche Paradies“ thematisiert aber auch die Konsequenzen des menschlichen Handelns, die Folgen des Klimawandels, der industriellen Landwirtschaft oder der Rodung des tropischen Regenwaldes im Zeitalter des Anthropozäns. Doch immer mehr Menschen wird die Zerbrechlichkeit unseres Heimatplaneten bewusst. Sie arbeiten an Ideen und Lösungen, um die Erde für kommende Generationen zu bewahren.

Höhepunkt der Ausstellung im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers ist eine monumentale Erdkugel, auf die hochaufgelöste Satellitenbilder projiziert werden. Aus der Perspektive der Astronauten sehen wir Wolken und Flüsse, erkennen die Kontinente im Tag- und Nachtwechsel und im Wandel der Jahreszeiten. Wir sehen aber auch Dinge, die wir nur mit den Augen der Satelliten erkennen können: Ozeanströmungen, Temperaturunterschiede, Flugverkehr.

   

Nach der Anfahrt zur Ausstellung werden wir zunächst in einer etwa einstündigen Führung in das Konzept der Ausstellung eingeführt. Exemplarisch werden Objekte der Ausstellung erläutert und es gibt Gelegenheit zu Rückfragen.

Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, in Ruhe und nach eigenen Interessenslagen die Ausstellung zu genießen und auf sich wirken zu lassen.

Mit einem Erfahrungsaustausch runden wir unseren Besuch ab, bevor wir uns auf die Rückfahrt begeben.“

  

Termin: Freitag, 26. November 2021

Abfahrt: 12 Uhr am Haus der Kirche, Potthoffstraße 40, 58332 Schwelm

Rückkehr: ca. 18.00 Uhr s.o.

Fahrt: mit Kleinbussen

Kosten: 38,- Euro

Leistungen: Fahrt + Eintritt + Führung

Führung: Alexander Schwegl

Verantwortlich: Matthias Kriese

TN-Zahl: mind. 12 - max. 14 TN

Anmeldung:  ab sofort (der Anmeldeflyer kann hier heruntergeladen werden werden)

Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr, Potthoffstraße 40, 58332 Schwelm, Tel.: 02336 – 400344, Mail: erwachsenenbildung(at)­kirche-hawi.de

    

Corona:

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist bei Abfahrt und am Eingang des Gasometer Oberhausen ein aktueller Nachweis über Impfung, Testung oder Genesung vorzulegen (3G-Regel). Denken Sie bitte auch an Ihren Personalausweis.

Bei der Fahrt im Bus ist das Tragen einer FFP2 Maske erforderlich!