EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm

Robin Hood auf dem Stüting

Vom 18. bis 20. September kamen auf dem Gelände des CVJM Waldheims auf dem Stüting 15 Väter mit ihren 19 Kindern zusammen, um ein Wochenende lang wie Robin Hood zu leben.

Großen Spaß hatte alle beim Basteln der eigenen Robin Hood Filzhüte.

Während sich die Väter beim Papa-Talk austauschten, ging es für die Kinder im Wald hoch hinaus.

Das in Kooperation der Evangelischen Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr (EEB EN) und dem CVJM Gevelsberg e.V. verantwortete Vater-Kind-Zeltcamp fand bei bestem Wetters und bei ausgelassener Stimmung statt.

Ein buntes, abwechslungsreiches Programm aus Geländespielen, Lagerfeuer, Klettern im Seilgarten und geselligem Beisammensein zum Thema „Gerechtigkeit“ begeisterte die 34 Teilnehmenden.

Direkt zum Einstieg boten sich der junge Robin Hood (Jakob Schlienbecker) und der Sheriff von Nottingham (Bernd Schlienbecker) ein hitziges Wortduell und einen kleinen Zweikampf mit Schwert und Bogen.

Nach dem obligatorischen Chili-Essen am Lagerfeuer bastelten sich Väter und Kinder ihre eigenen Robin Hood Filzhüte.

Diese kamen beim Schmuggler-Spiel am Samstagvormittag wieder zum Einsatz. Drei Räuberbanden fielen hier gegenseitig übereinander und vor allem über die Schergen des Sheriffs her, um den Reichtum anschließend gerecht zu verteilen.

Immer wieder wurde dieses Geländespiel durch Ritterfestspiele unterbrochen, bei denen die Väter der einzelnen Gruppen gegeneinander in Duellen antreten mussten: Ein nervenaufreibendes und schweißtreibendes Spiel bei spätsommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein.

Beim Papa-Talk am Samstagnachmittag konnten sich die Väter über ihre Rolle und ihre Situation in der eigenen Familie im Vergleich zum Verhältnis mit ihren eigenen Vätern austauschen. Hiervon wurde ausgiebig Gebrauch gemacht, und es entstand ein spannendes, tiefgreifendes Gruppengespräch, während die Kinder angeleitet von ehrenamtlich Mitarbeitenden der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Schwelm in die Höhen des Waldes vordrangen.

Das gemeinsame Grillfest am Samstagabend wurde zu einem der vielen Höhepunkte dieser ganz anderen Zeit.

Der Abschluss des Wochenendes wurde mit einem Gottesdienst gefeiert, in den nicht nur die blinde Justitia mit ihrer Gerechtigkeitswaage, sondern auch ein Weinbergbesitzer, der seinen Arbeitern ihren versprochenen Lohn auszahlte, eingebunden war.

Kinder und Väter konnten hier noch einmal darüber ins Gespräch kommen, was sie in ihrem Alltag in der Familie, in der Schule und im Job als gerecht und ungerecht empfinden. Vielleicht hat es ja dazu geführt, dass sie im Anschluss mehr Verständnis für Standpunkte von Eltern und Kindern entwickelt haben? Das wird die Zukunft des Zusammenlebens zeigen.

Das sechsköpfige Team um Matthias Kriese und Stefan Larisch zog am Ende ein sehr positives Resümee.

„Es war für alle eine wunderbare Erfahrung und gerade während der Corona-Pandemie ein riesiges Geschenk, dieses Wochenende durchgeführt zu haben.“ Die gebildeten Bezugsgruppen konnten im Rahmen des gewählten Settings perfekt miteinander interagieren und auch der extrem hohe hygienische und zeitliche Aufwand hat sich völlig gelohnt.

Am Ende des Wochenendes blieb für restlos erschöpfte, aber glückliche Kinder, Väter und Teamer ein Entschluss bestehen: Nächstes Jahr wieder!!!

   

Infos zu allen geplanten Veranstaltungen und Fahrten im kommenden Jahr bekommen Sie bei der EEB EN und dem CVJM Gevelsberg.

  

Evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr

Potthoffstraße 40

58332 Schwelm

Tel.: 02336-400344

Fax: 02336-400355

erwachsenenbildung(at)­kirche-hawi.de

www.eeb-en.de

   

CVJM-Gevelsberg e.V.

Südstr.8

58285 Gevelsberg

Tel.: 02332-843765

cvjm-info(at)­cvjm-gevelsberg.de

http://www.cvjm-gevelsberg.de/