EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm
Kontakt und Info

FrauENprogramm Herbst | Winter 2019

   

Singen für Leib und Seele

Sing-Workshop für Frauen

Singen macht glücklich und entspannt Körper und Seele. Das können Frauen in unseren Sing-Workshops erfahren. Wir treffen uns an zwei verschiedenen Orten und Wochentagen. Jeder Abend beginnt mit einer meditativen Körperübung, dann werden ein- und mehrstimmige Lieder und Gesänge angestimmt. Sie können einzelne Abende besuchen oder regelmäßig teilnehmen. Auch „ungeübte“ Sängerinnen sind herzlich willkommen.

Leitung: Marianne Funda

Kosten: keine, Spenden willkommen

In Kooperation mit den Ev. Kirchengemeinden Bredenscheid-Sprockhövel und Milspe-Rüggeberg

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an.

Mittwoch, 18. September

Wichern-Kirche

Johannessegener Str. 35, 45527 Hattingen

2x Donnerstag: 10. Oktober, 14. November

Evangelisches Gemeindezentrum Milspe

Kirchstr. 44, 58256 Ennepetal

jeweils 19.30 – 21.30 Uhr

 

    

Kreisgang

Film und Gespräch über Carl Friedrich von Weizsäcker

Als junger Physiker war Carl-Friedrich von Weizsäcker an der Entwicklung der Uranbombe beteiligt, in der Nachkriegszeit trat er für eine Weltinnenpolitik ein und setzte sich als Philosoph und Friedensforscher intensiv für eine bewusste Verantwortung der Wissenschaftler für die Folgen ihrer Forschung ein.

In einem beeindruckenden Film-Portrait kommt Weizsäckers Tochter, Dr. Elisabeth Raiser, den Antriebsfedern dieses „letzten Universalgelehrten“ auf die Spur und zeichnet Entwicklungen und Brüche im Leben ihres Vaters nach. Ausgehend von persönlichen Erinnerungen weitet sich der Blick zur Weltpolitik: von der Zeit des Kalten Krieges, als der Initiator der „Göttinger Erklärung“ das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik neu bestimmte, bis hin zu den ökumenischen Debatten der 80er und 90er Jahre um „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“.

Elisabeth Raiser wird an diesem Abend anwesend sein und im Anschluss an den Film mit uns ins Gespräch kommen.

In Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Bommern.

Mittwoch, 6. November 2019, 19.00 Uhr

Ev. Gemeindehaus Bommern

Bodenborn 48, 58452 Witten

   

„Steh auf und geh“

Workshoptag zum Weltgebetstag 2020

Der Mut machende Titel des Weltgebetstags ist eine beeindruckende Ansage. Denn es gibt wenig Positives aus Simbabwe zu berichten, dem diesjährigen Weltgebetstagsland im südlichen Afrika. Nach Kolonialismus und Apartheid wurde es jahrzehntelang vom Diktator Mugabe heruntergewirtschaftet. Frauen sind in diesem krisengeschüttelten Land die Stütze der Gesellschaft, auch in ihren Kirchen. Und die Botschaft dieser Frauen für den Gottesdienst am 6. März ist: Steh auf, werde selbst aktiv!

Beim Workshop- und Infotag wird Maggie Raab-Steinke mit Berichten und Bildern von ihrer Reise nach Simbabwe das Leben der Menschen und besonders der Frauen lebendig werden lassen. In verschiedenen Workshops befassen wir uns mit den Liedern und Themen des Gottesdienstes und werden den Vormittag mit einem gemeinsamen Essen beschließen.

Leitung: Marianne Funda

Kosten: 5 € (inkl. Mittagessen)

In Kooperation mit dem Bezirksverband der Evangelischen Frauenhilfe Schwelm 

Bitte melden Sie sich bis zum 4. November an.

Samstag, 9. November 2019, 9.30 - 14.00 Uhr (Ankommen ab 9.00 Uhr)

Martin-Luther-Haus Haßlinghausen

Gevelsberger Str. 3, 45549 Sprockhövel

    

Über die „Reife der Frau“ und den „Anfang alles wahrhaften Fortschritts“

100 Jahre Frauenwahlrecht – ein erster Schritt zur Geschlechterdemokratie?

2019 feiern wir ein besonderes Jubiläum: Die erste deutsche Demokratie hat hundertsten Geburtstag. Die neue demokratische Verfassung – Grundlage auch der Weimarer Republik – garantierte Frauen ab 1919 erstmals die staatsbürgerliche Gleichberechtigung. Frauen durften 1919 in Deutschland erstmals wählen – und selbst gewählt werden. Das war zweifellos ein historischer Erfolg.

Unsere Referentinnen Susanne Abeck, Historikerin, und Dr. Uta C. Schmidt, u.a. Mitarbeiterin im Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW – beide Mitbegründerin des Forschungsportals Frauen.ruhr.Geschichte werden uns zunächst eine Einführung in die Geschichte der allgemeinen Frauenstimmrechtsbewegung geben. Anschließend widmet sich ihr Vortrag den Akteurinnen im Ruhrgebiet, insbesondere in unserer Region.

In Kooperation mit der vhs Hattingen.

Dienstag, 12. November 2019, 19.00 Uhr

Altes Rathaus

Untermarkt 9, 45525 Hattingen

   

Frauensalon Witten

Clara Schumann – Ein Leben für die Musik

Lesung mit Musik zum 200. Geburtstag der Künstlerin

Clara Schumann (1819-1896) war Konzertpianistin, Ehefrau und Mutter. Ihren Mann, den romantischen Komponisten und Musikschriftsteller Robert Schumann, überlebte sie um 40 Jahre. Er war die Liebe ihres Lebens, erkrankte jedoch früh an einem schweren Nervenleiden. Grandiose Erfolge und schwere Rückschläge begleiteten den Weg Claras vom Wunderkind zur Künstlerlegende.

In ihrer eben erschienenen Biografie zeichnet Irmgard Knechtges-Obrecht ein Bild von der eigenständigen Künstlerin und faszinierenden Persönlichkeit, die hart arbeitet, um den Lebensunterhalt für acht Kinder und eine wachsende Enkelschar zu bestreiten. Sie erhellt das Verhältnis zum tyrannischen Vater ebenso wie die enge Beziehung zu Brahms, die noch immer Rätsel aufgibt. Briefe und Tagebücher und bisher ungedruckte Fotografien zeigen ein für die damalige Zeit ganz und gar ungewöhnliches Frauenleben. Dazu gibt es Musik.

Kosten: 7 € (incl. Imbiss und Getränke)

In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Witten.

Mittwoch, 13. November 2019, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

Evangelisches Gemeindehaus Bommern

Bodenborn 48, 58452 Witten

    

Save the date!

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Nach der Absage im Frühjahr freuen wir uns, dass wir einen neuen Termin präsentieren können:

2. Wittener Frauenmahl

Rolle vorwärts

Typisch Frau? Ansichten - Einsichten - Aussichten

24. April 2020, 18.00 – 22.00 Uhr

Ort und Referentinnen werden im nächsten Halbjahres-Programm bekannt gegeben.

Bleiben Sie neugierig…