EvangelischeEv. Kirche in Ennepetal, Gevelsberg, Haßlinghausen, und Schwelm
Kontakt und Info

Andachten

Ein Fest für Traurige

Im Angesicht der gegenwärtigen Krise und dem, was heute, am Ostersonntag 2020, gefeiert werden soll, kam mir ein bestimmter Gedanke in den Sinn: Ostern ist eigentlich ein Fest für Traurige! Und gleichzeitig habe ich gedacht: Blödsinn! Wie kann man...

chevron_rightweiterlesen

Ein Gegenbild zur großen Ansteckung

Im Krankenhaus biete ich zum ersten Male an, dass mich die Patienten, die zur Zeit keinen Besuch bekommen, anrufen können.

chevron_rightweiterlesen

„Tut das dem Mann weh?“

An einem kalten Vorfrühlingstag geht ein Ehepaar mit einem Jungen, gerade fünf Jahre alt geworden, spazieren. Das Kind ist nicht ihr Sohn. Sie sollen seine Adoptiveltern werden.

chevron_rightweiterlesen

Ermutigung

Wolf Biermann, Liedermacher und Lyriker, schrieb Ende der 60er Jahre das wunderbare Gedicht „Ermutigung“, das mit den Worten beginnt: „Du lass Dich nicht verhärten, in dieser harten Zeit. Die allzu hart sind brechen, die allzu spitz sind stechen und...

chevron_rightweiterlesen

Palmsonntag – die Botschaft vom Frieden

In vielen Kalendern steht der Name des letzten Sonntags vermerkt: Palmsonntag. Auch wenn wir diesen besonderen Tag im Kirchenjahr nicht mit Gottesdiensten in unseren Kirchen feiern konnten, so ist dieser Sonntag doch ein besonderes Fest im...

chevron_rightweiterlesen

Innehalten vor Gott

Liebe Leserin, lieber Leser,

nun ist die zweite Woche mit Kontaktverboten in NRW und dem „sozialen Distanzieren“ zu Ende. Zum dritten Mal konnten gestern die Gottesdienste nicht in gewohnter Weise gefeiert werden, denn auch Christen dürfen sich...

chevron_rightweiterlesen

Wer ist arm?

Liebe Leserinnen und Leser,

wer gehört für Sie im Moment zu den Armen? Ist es der Eisdielenbesitzer an der Ecke, der bei diesem herrlichen Frühlingswetter nicht öffnen darf und der damit finanzielle Einbußen hat? Ist es ein Familienmitglied, das im...

chevron_rightweiterlesen

Wort zur Ermutigung

Ich bin nur deshalb immer so müde, weil so viele Talente in mir schlummern. Mit Schmunzeln las ich diese Botschaft auf einer Postkarte, die vor wenigen Tagen bei uns ankam.

chevron_rightweiterlesen

Es gibt eine Zeit nach der Krise

In den letzten Tagen war meine Stimmung öfter einmal niedergedrückt. Die soziale Distanzierung schlägt mir aufs Gemüt. Wie lang wird das alles noch dauern?

chevron_rightweiterlesen

Vertraut den neuen Wegen

Neulich kam mir der Film „Good Bye, Lenin!“ in den Sinn. Die meisten werden ihn kennen. Und wenn nicht: Die Corona-Krise, in der wir alle möglichst zu Hause bleiben sollen, bietet ja manche Gelegenheit für einen schönen Filmabend.

chevron_rightweiterlesen